Verkehrsrecht und Unfallregulierung

Unfälle treffen jeden unerwartet. Meist lassen Ratschläge von Seiten der ersatzpflichtigen Versicherung des Schädigers nicht lange auf sich warten. Der Geschädigte ist jedoch nach einhelliger Rechtsprechung, auch bei Mitverschulden, berechtigt, auf Kosten des Schädigers bzw. dessen Versicherung einen unabhängigen Anwalt zu beauftragen.

Die Dr. Jockisch Rechtsanwalts-GmbH übernimmt kostenfrei die komplette außergerichtliche Unfallregulierung von Fahrzeugschäden und Personschäden, Mietwagenkosten, Nutzungsausfall und Sachverständigenkosten, die Durchsetzung von Verdienstausfall- und Schmerzensgeldansprüchen sowie Rentenansprüchen wegen Verletzungsfolgen. Wir beraten über Mitverschuldensquoten und vertreten Geschädigte bei unvollständiger Regulierung vor Gericht.

Wir legen Wert auf schnelle, unkomplizierte und nachdrückliche Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Wir halten die pauschalen Kürzungen vieler Versicherungen für nicht akzeptabel und lehnen es ab, einen schlechten Vergleich zu schließen, nur damit für Anwalt und Versicherung wenig Aufwand entsteht.

Die komplette Abwicklung ist für Geschädigte kostenfrei, da die Versicherer von Gesetzes wegen zur Übernahme verpflichtet sind. Wir setzen dies für Sie durch.

Die Dr. Jockisch Rechtsanwalts-GmbH holt das bestmögliche Ergebnis für Sie  heraus.

Geschädigte sind nicht in der Lage, die Vielzahl an möglichen Schadenpositionen restlos zu erkennen. Man kennt allgemeinhin das Schmerzensgeld. Aber wussten Sie, dass man regelmäßig in gleicher Höhe auch Anspruch auf einen Haushaltsschaden hat? Wir sorgen dafür, dass auch entlegene Forderungen für Sie geltend gemacht werden, auf die Sie von Gesetzes wegen einen Anspruch haben.

Oftmals regulieren die Versicherungen zögerlich, um den Geschädigten die Nerven zu rauben. Im Falle eines Unfalls ist aber schnelles Handeln geboten. Der Schaden muss repariert werden; das Mietwagenunternehmen möchten seine Kosten bezahlt bekommen. Bei uns erhalten Sie sofort einen Termin auch telefonisch. Wir können Unfälle durch Fachanwälte für Verkehrsrecht abwickeln, wodurch Sie immer kompetente und erfahrene Ansprechpartner haben. Im Sachschaden können wir anerkannte Sachverständige empfehlen, deren Schätzung auch vor Gericht Bestand hat. 

Wenn wir nicht vom Geschädigten mandatiert sind, vertreten wir Versicherungsgesellschaften und Unfallbeteiligte bei der Abwehr unberechtigter Haftpflichtansprüche.


Was tun nach einem Unfall? Verhaltenstipps am Unfallort

Nach einem Unfall im Straßenverkehr ist man natürlich schockiert und viele Verhaltensfehler nach dem Unfall lassen sich anschließend nicht mehr vollständig ausmerzen. Es gilt, die Ruhe zu bewahren, das Auto zunächst stehen zu lassen und sich einen Überblick zu verschaffen. Bei Verletzten ist der Rettungsdienst zu verständigen. Wir raten, die Polizei immer hinzuzuziehen, auch bei vermeintlich „klarer“ Lage. Fotos von Ort und Stelle sind von unschätzbarem Wert für die weitere Abwicklung. Es sollten dabei die Fahrzeuge, ggf. Bremsspuren und Splitter möglichst gut fotografiert werden und Zeugen an Ort und Stelle nach der Adresse gefragt werden. Soweit der Unfallgegner mitmacht, kann auch ein gemeinsamer Unfallbericht ausgefüllt werden.

Für die weitere Abwicklung raten wir, einen Fachanwalt für Verkehrsrecht hinzuziehen. Es sollten von Anfang an Fehler in der Abwicklung vermieden werden.



Gerne helfen wir Ihnen, Ihr Anliegen zu klären. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Erstberatung.

Die Kernbereiche unseres Referats Verkehrsrecht und Unfallregulierung umfassen im Einzelnen:

Referatsleiter Verkehrsrecht und Unfallregulierung

RA Thomas Hofknecht, LL.M.

Rechtsanwalt · Geschäftsführer
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Medizinrecht

Referatsleitung:
Verkehrsrecht/Unfallregulierung
Führerschein/Bußgeldsachen
Versicherungsrecht
Medizinrecht


RA Thomas Hofknecht, LL.M.

Ihr direkter Draht zur Referatsleitung

Allgemeines
captcha