Bankrecht und Kapitalanlagerecht

Die Finanzkrise hat gezeigt, dass im Bereich der Beratung bei Geldanlagen durch Banken, Versicherungen oder sonstige Finanzdienstleister Provisionen für die Vermittler im Vordergrund stehen. Da die Provisionen umso höher sind, wenn risikobehaftete oder nachteilhafte Finanzprodukte vermittelt werden, sind Falschberatungen und in der Folge Vermögensschäden durch Verluste für Anleger an der Tagesordnung.

Zudem werfen technische Fortschritte im Online-Banking, automatisierte Zahlungssysteme und komplexe Sicherungsvarianten im Kreditgeschäft eine Vielzahl von neuen Rechtsproblemen auf.

Auf dem Gebiet des Bank- und Vermögensanlagerechts betreuen wir Privatanleger und Unternehmer in Fragen des Kapitalanlage-, Wertpapier- und Finanzdienstleistungsrechts, bei Einlagen- und Kreditgeschäften sowie bei Schadensersatzansprüchen infolge Falschberatung. Umgekehrt vertreten wir Banken bei unberechtigter Inanspruchnahme.

Zunächst klären wir mit Ihnen gemeinsam in einem Erstgespräch Ihr Anliegen. Wir erörtern zusammen den Sachverhalt und vereinbaren bei Bedarf die weitere Zusammenarbeit. Da wir Sie in diesem Gespräch umfassend beraten und das weitere Vorgehen klären, ist ein solches Erstgespräch kostenpflichtig ist. In manchen Fällen können wir Ihr Anliegen schon in dieser Erstberatung abschließend klären.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit einem unserer spezialisierten Fachanwälte für ein persönliches Gespräch oder Telefonat. Gerne helfen wir Ihnen, Ihre Forderungen durchzusetzen.


Die Kernbereiche unseres Referats Bankrecht und Kapitalanlagerecht umfassen im Einzelnen:

  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Geschäftsverbindung Bank – Kunde
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Bankentgelte, Provisionen
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Zahlungsverkehr
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Kreditgeschäft, Darlehensvertragsrecht
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Factoring, Leasing, Fernabsatz
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Wertpapierrecht
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Prospekthaftung
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Depot-; Investment-; Termingeschäfte
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Anlegerschutzrecht
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Alternative Anlageformen
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Vermögensverwaltung / Vermögensverwahrung
  • Bankrecht und Kapitalanlagerecht ➤ Finanzdienstleistungsrecht

In Landshut liegt nahe der Autobahn München – Deggendorf (Ausfahrt Landshut West) unsere Kanzleizentrale, die sich daher am Sitz des Landgerichts Landshut befindet. Dieses ist für die Amtsgerichtsbezirke Erding, Freising, Landshut, Dingolfing – Landau und Eggenfelden bei zivilrechtlichen Streitigkeiten ab einem Gegenstandswert von 5.000€ in erster Instanz, ansonsten in 2. Instanz zuständig.

Unsere Kanzlei in München befindet sich verkehrsgünstig gelegen in München-Schwabing und befindet sich daher am Sitz des Oberlandesgerichts München mit einer Zuständigkeit in 2. Instanz für zivilrechtliche Streitigkeiten der Landgerichte Augsburg, Deggendorf, Ingolstadt, Kempten, Landshut, Memmingen,  München I, München II, Passau und Traunstein. Die Landgerichte München I und II sind wiederum für die Amtsgerichtsbezirke Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach, Starnberg, Weilheim in Oberbayern und Wolfratshausen bei zivilrechtlichen Streitigkeiten ab einem Gegenstandswert von 5.000€ in erster Instanz, ansonsten in 2. Instanz zuständig. 

Referatsleiter Bankrecht und Kapitalanlagerecht

RA Martin Bertelshofer

Rechtsanwalt · Geschäftsführer

Referatsleitung:
Handels- und Gesellschaftsrecht
Gewerblicher Rechtsschutz (Marken, Patente, Wettbewerbsrecht)
Urheber- und Medienrecht, IT-Recht
Bank- und Kapitalanlagerecht
Vertragsrecht und Allgemeine Geschäftsbedingungen
Bau- und Architektenrecht


RA Martin Bertelshofer

Ihr direkter Draht zur Referatsleitung

Allgemeines
captcha